Ihr starker Partner für

zuverlässige Abwassertechnik

Messeauftritt bei der IFAT 2016

Die LKT Lausizter Klärtechnik GmbH nimmt auch im Jahr 2016 an nationalen und internationalen Messen und Fachaustellungen teil.

Vom 30. Mai bis 3. Juni 2016 ist LKT auf der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft (IFAT) in München mit einen Messestand auf dem BDZ-Gemeinschaftsstand in Halle A5, Stand 205/304 vertreten.

Dieser Messestand wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes Brandenburg finanziert.

Allgemeine Informationen zum EFRE: www.efre.brandenburg.de

Auf dem Messestand wird das komplette Produktportfolio der LKT Lausitzer Klärtechnik GmbH vorgestellt, wobei der Themenschwerpunkt bei Kleinkläranlagen, semi-zentralen Kläranlagen und montagefertigen Pumpstationen liegt.
Dazu werden verschiedenste Exponate aus diesen Produktbereichen ausgestellt und in funktionsfähigen Modellen ihre Verfahrensweise vorgeführt. Des Weiteren werden abwechselnd diverse Animationen und Simulationen zu den dezentralen Anlagen auf einem LCD-Monitor gezeigt, welche einen weiteren Einblick in die Produktbereiche der LKT Lausitzer Klärtechnik GmbH vermitteln. Aber auch bildliche Impressionen von Projekten werden über den Monitor gezeigt.
Während der IFAT ist die LKT Lausitzer Klärtechnik GmbH mit ausreichend und kompetentem Personal aus den Bereichen nationaler und internationaler Vertrieb und Technischer Abteilung am Messestand vertreten.

Die LKT Lausitzer Klärtechnik GmbH möchte im Rahmen der IFAT Kontakt zu Partnern aus verschiedensten Zielländern/-regionen knüpfen.
Zu den Partnern gehören Unternehmen aus dem Baugewerbe, Händler und Entscheidungsträger aus Ämtern, Ministerien und Verwaltungen.

Dabei gehören folgende Länder zu den Zielgebieten:

  • Baltische Staaten (Estland, Lettland und Litauen)
  • Griechenland
  • Norwegen
  • Polen
  • Schweden

Ziel der Kontaktknüpfung ist der Aufbau einer langfristigen Partnerschaft.

Die Partnerschaft besteht aus folgenden Bereichen:

  • Schulung und Training von Fachleute bei LKT und vor Ort
  • Implementierung von Deutschem Know-How im Zielland durch Verkauf unserer Produkte und Dienstleistungen → ggf. auch durch Anpassung an länderspezifische Gegebenheiten
  • Projektbearbeitung und –abwicklung
  • Aber auch die Suche nach innovativen Produkten bzw. Komponenten für unsere Anlagen steht im Fokus der Messeteilnahme. Gerade im Bereich Nachhaltigkeit und Energieeffizienz sind wir an neuen Produkten und Verfahren interessiert.