Vollbiologische Kläranlage

Vollbiologische Kläranlagen – Abwasser reinigen mit Mikroorganismen

Wie der Name schon vermuten lässt, zeichnen sich vollbiologische Kläranlagen durch eine biologische Reinigung des Abwassers aus. Im Unterschied zu Kleinkläranlagen mit einem rein chemischen oder physikalischen Reinigungsverfahren kommen dabei Kleinstlebewesen und Sauerstoff zum Einsatz. Seit mehr als 10 Jahren ist die Lausitzer Klärtechnik auf die Entwicklung und Herstellung von Anlagen für die dezentrale Abwasserreinigung spezialisiert und bietet im Bereich der vollbiologischen Kläranlagen verschiedene Systeme. Dazu gehören einerseits die Tropfkörperklärsysteme, andererseits die SBR-Klärsysteme.

Vollbiologische Kleinkläranlagen mit Tropfkörper

Mit LKT-BIOclear bietet LKT Kleinkläranlagen mit Tropfkörperklärsystem an. Dabei wird Lavaschlacke als Tropfkörper verwendet. Diese ist mit Luft in Kontakt, was die Versorgung der Mikroorganismen mit Sauerstoff garantiert, den sie benötigen, um das Abwasser zu reinigen.

Zunächst gelangt das Abwasser in eine Vorklärung. Feststoffe sinken dabei ab und das Wasser wird dann in den Tropfkörper geleitet. Dort bauen die Mikroorganismen die Schmutzstoffe ab. Dieser Prozess wird regelmäßig wiederholt, bis das unter dem Tropfkörper aufgestaute, gereinigte Abwasser in die Nachklärung gepumpt wird und von dort im Freigefälle abläuft.

Vollbiologische Kläranlagen mit SBR-Reinigungsverfahren

Kleinkläranlagen mit SBR-Reinigungsverfahren bietet LKT unter dem Namen LKT-BIO an. Das SBR-Klärsystem ist das modernste im biologischen Bereich und eine Variante des Belebtschlammverfahrens. Sowohl die biologische Reinigung als auch die Nachklärung finden dabei in Zyklen in einem Behälter statt. Die klassische räumliche Trennung dieser Prozesse entfällt dadurch.

Zunächst wird der SBR-Reaktor der vollbiologischen Kläranlage mit dem Abwasser befüllt und dann belüftet, damit den Mikroorganismen, die das Wasser reinigen, Sauerstoff zugeführt wird. Nach Abschalten des Belüfters setzt sich der Belebtschlamm auf dem Boden ab und das klare Wasser darüber wird abgepumpt. Mehrmals am Tag wird dieser Prozess wiederholt.